Learning macht Millionen Freiwillige zu Führungskräften von morgen

Fotoquelle_hxdbzxy/iStock/Thinkstock/Getty Images

Die IFRC schult ihre Volunteers mit Talentmanagement-Software
Von Sascha Grosskopf

Datei als PDF (Download)

Die Internationale Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften (IFRC) ermöglicht und fördert humanitäre Maßnahmen und hat die Mission, menschliches Leiden zu verhindern und zu lindern. Die IFRC wurde 1919 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Genf. Mit 2.500 Mitarbeitern in 75 Ländern und weltweit mehr als 16 Millionen Freiwilligen steht die IFRC vor erheblichen Herausforderungen beim Talent Management, und hier insbesondere bei Learning und Weiterbildung.

Bisher vermittelte die Organisation das notwendige Wissen für Rettungsaktionen und andere humanitäre Einsätze hauptsächlich durch Live-Seminare. Doch dieser Ansatz stellte sich weder als effizient noch kostengünstig heraus. „Da unsere Schulungen ortsgebunden waren, schossen die Kosten schnell in die Höhe. Außerdem erreichten wir immer nur 20 bis 30 Personen pro Seminar“, erklärte Jean-François Goulay, Leiter der Personalentwicklung bei der IFRC. „Uns war bewusst, dass sich der Schulungsaufwand in anderen Organisationen des Roten Kreuzes schneller vervielfältigte. Dem Schulungsprogramm fehlte die Konsistenz und segmentierte unsere Geschäftsfelder sehr deutlich.“

Die IFRC nahm sich zum Ziel, ihr Schulungsprogramm zu erweitern, und führte zu diesem Zweck Ende 2008 eine Marktstudie durch, um eine geeignete Learning Management System (LMS)-Lösung zu finden. Cornerstone OnDemand war zwar die erste Wahl der Organisation, doch die technischen IFRC-Mitarbeiter standen der Bereitstellungsmethode Software-as-a-Service (SaaS) am Anfang eher skeptisch gegenüber. „Unser IT-Team hatte noch keine Erfahrung mit SaaS. Wir sind Partner von Cornerstone, um unsere Mitarbeiter beim Lernen zu unterstützen“, erläuterte Goulay. „Mit den Softwarelösungen haben wir nicht nur ein effizientes Tool für das Talentmanagement hinzugewonnen, sondern auch die Möglichkeit, SaaS in der gesamten Organisation einzuführen.“

Zuvor standen den Millionen Freiwilligen der IFRC nur begrenzt Schulungen auf Abruf zur Verfügung. Heute können die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Organisation eine Abschlussquote von fast 60 Prozent vorweisen. „Unsere freiwilligen Mitarbeiter sind sehr lernhungrig, denn sie nutzen die Learning-Lösung mit unglaublichem Enthusiasmus“, erklärt Goulay.

Die IFRC rechnete bislang damit, 10 Prozent ihrer Freiwilligen bis 2020 mit Schulungen erreicht zu haben. Doch die Fortschritte haben sich seit der Implementierung der Softwarelösung bereits verfünffacht. „Für 2013 hatten wir 40.000 Nutzer anvisiert. Doch letztlich waren es zum Jahresende bereits 100.000 Nutzer“, resümiert Ariel Kestens, Global Head of Learning and Research bei IFRC. „Wir erwarten, bis 2020 die fünf Millionen zu erreichen.“

Die IFRC muss dafür sorgen, dass Freiwillige schnellstmöglich in den Katastrophengebieten der Welt bereitstehen. Dazu werden Informationen zu Verfügbarkeit, Fähigkeiten und Sprachkenntnissen der Freiwilligen benötigt. Die IFRC zentralisiert und aktualisiert diese wichtigen Informationen mit dem Nachfolgemanagement der Softwarelösung.

In der IFRC werden die Führungskräfte aus den eigenen Reihen entwickelt. Mit der Learning Cloud kann die IFRC ihren Freiwilligen, die sich für Führungsrollen interessieren, einfach und effizient Entwicklungsmöglichkeiten bereitstellen. „Der Großteil unserer auf der Plattform verfügbaren Schulungen soll unseren Freiwilligen dabei helfen, sich auf künftige Führungsaufgaben vorzubereiten“, erläutert Kestens. Der IFRC gelingt es nun, Mitarbeiter der Millenium-Generation zu gewinnen, für die ein Arbeitsplatz mehr als nur ein Ort ist, an dem sie Aufgaben erledigen. „Mitarbeiter der Millenium-Generation haben höhere Ansprüche an Organisationen und Arbeitgeber, als die Generationen vor ihnen“, so Kestens. “Wir können ihnen ab der ersten Woche geeignete Schulungen anbieten.”

Sascha Grosskopf
EMEA Demand Generation Manager, Cornerstone OnDemand
sgrosskopf@csod.com
www.cornerstoneondemand.de